Leichtbaukonstruktion

Die Teilnehmer lernen Methoden des Leichtbaus und Leichtbauweisen, insbesondere analytische Berechnung von Leichtbau-Strukturen, kennen. Schwerpunkte sind neben Sandwich- und Fachwerkelementen Schubfeldträger und Faser-Kunststoff-Verbunde.

Modulbeschreibung

Modul:  Leichtbaukonstruktion

Modulnummer: MSF 3 040

Modulverantwortlicher: Prof. Scharr, Konstruktionstechnik/Leichtbau

Lehrveranstaltungen: Leichtbaukonstruktion 2

Lehrende: Prof. Scharr, Mitarbeiter

Sprache: deutsch

Präsenzlehre: Vorlesung 2 SWS, Übung 2 SWS

Zuordnung zu Curricula:

M.Sc. Maschinenbau, M.Sc. Mechatronik, M.Sc. Schiffs- und Meerestechnik

Dauer des Moduls: 1 Semester

Termin des Moduls: Wintersemester

Lehrinhalte:

  1. Leichtbauweisen/Formleichtbau
  2. Berechnung von Leichtbauelementen
  3. Stabilitätprobleme
  4. Krafteinleichtungen/Fügetechniken im Leichtbau
  5. Optimierung

 Arbeitsaufwand für den Studierenden:

Präsenzveranstaltungen: 42 h
Vor- und Nachbereitung der Kontaktzeiten: 30 h
Selbststudium: 78 h
Prüfungsvorbereitung und Prüfung: 30 h

----------------------------------------------------
Gesamtarbeitsaufwand 180 h 

Leistungspunkte: 6

Prüfungsvorleistungen: keine

Art und Umfang der Prüfung: schriftlich, 60 Minuten

Regelprüfungstermin: entsprechend der jeweils gültigen Prüfungsordnung

Zugelassene Hilfsmittel: keine

Literatur:

  • Wiedemann, J.: Leichtbau I u. II. Springer-Verlag
  • Pflüger, A.: Stabilitätsprobleme der Elastostati. Springer- Verlag
  • Czerwenka, G.; Schnell, W.: Rechenmethoden des Leichtbaus. BI-Hochschultaschenbücher
  • Schürmann, H.: Konstruieren mit FKV. Springer-Verlag
  • Klein, B.: Leichtbau-Konstruktion. Vieweg-Verlag