Studentische Arbeiten am Lehrstuhl für Leichtbau

Auch im kommenden Semester werden wir wieder zu allen im Lehrplan für den Maschinenbau vorgesehenen studentischen Arbeiten Themen anbieten. 

Bei Interesse schauen Sie die Tage regelmäßig auf unserer Website unter "studentische Arbeiten" vorbei oder kontaktieren Sie uns Mitarbeiter.

Wenn sie bereits eigene Vorstellungen von ihrer Arbeit um den Schwerpunkt Leichtbau haben, melden Sie sich bitte rechtzeitig bei uns, damit wir zusammen mit Ihnen einen Weg zur Durchsetzung ihrer Interessen finden können.


Leichtbau im Rahmen der langen Nacht der Wissenschaft 2017

Im Rahmen der langen Nacht der Wissenschaft am 29.04.2017 präsentieren wir Ihnen in der Alfred-Leder-Forschungshalle auf dem Campus der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik von 18:00 bis 22:00 Uhr aktuelle Forschungsansätze rund um das Thema Leichtbau.

Durch die Verbindung von Kunststoffen mit technischen Fasern entstehen Hochleistungswerkstoffe, die ihren metallischen Pendants in vielen Eigenschaften häufig weit überlegen sind. Moderne Luftfahrzeuge wie der neue Airbus A350 bestehen bereits zu über 50% aus faserverstärkten Kunststoffen. Neben den sehr häufig verwendeten glas- und kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen kommen in jüngster Zeit auch immer öfter ökologische Alternativen durch die Verwendung von Naturfasern zum Einsatz.


Besuch der Composites Europe 2016

Das Jahr 2016 geht zu Ende, der Trend zur Nutzung von Verbundwerkstoffen hält an. Nach Angaben des Branchenverbandes AVK wächst auch in diesem Jahr die Produktionsmenge von glasfaserverstärkten Kunststoffen in Europa um 2,5%, speziell in den Branchen Transport- und Bauwesen. Dies war auch dieses Jahr auf der Composites Europe zu spüren, die sich im Vergleich zu 2014 spürbar vergrößert hat und mit der ALUMINIUM-Messe einen ebenfalls für den Leichtbau interessanten Partner präsentierte. Auch wenn der Andrang durch die bevorstehende Weihnachtszeit etwas gedämpft war, konnten wir viele interessante Gespräche über Ausrichtungen und Zukunftstechnologien führen.


Unsere Präsenz auf dem DLRK 2015

Es ist nun fast eine Woche her, dass sich Rostock für ein paar Tage im Rahmen des Deutschen Luft- und Raumfahrtkongresses als DEN Treffpunkt der Luft- und Raumfahrt bezeichnen durfte, an dem auch wir nicht fehlen durften. Zusammen mit der Geoinformatik, dem Institut für Automatisierungstechnik und der Fluidtechnik haben wir die Universität Rostock und unsere forschungsbedingte Verbindung zur Luftfahrt repräsentiert. Dies konnte sich auch der ein oder andere Vertreter der Politik nicht entgehen lassen, so konnten wir unter anderem konnten wir Herrn Roland Methling bei uns begrüßen.


Die Luft- und Raumfahrttechnik zu Gast in Rostock!

Dieses Jahr findet vom 22.09. bis zum 24.09.2015 der deutsche Luft- und Raumfahrtkongress in Rostock statt. In der Stadthalle werden während der drei Tage viele Informationen rund um die Forschungsschwerpunkte des DLR und anderen Institutionen/Unternehmen bekanntgegeben, als StudentIn können Sie über die 100-Studenten-Aktion möglicherweise noch immer einen kostenlosen Eintritt ergattern!


Composites Europe 2014 (Düsseldorf)

Im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes „Forschung für die Zukunft“ präsentierte der Lehrstuhl für KT/Leichtbau ausgewählte Weiterentwicklungen des Forschungsschwerpunktes Substitution klassischer Maschinenelemente durch Verbundbauweisen.

Mit über 10.000 Besuchern (entspricht einem Plus von 25% gegenüber 2013) und über 400 Ausstellern konnte man auf der diesjährigen Composite Europe deutlich das gestiegene Interesse an Faser-Kunststoff-Verbunden erkennen.

Neben der Luftfahrtbranche zeigte sich vor allem der Automobil- aber auch der Transport- und Bausektor präsent, um Technologieimpulse vorzustellen und zu erfahren.